VDGP Home

Willkommen auf der Internetseite des

Vereins für Dynamische Graphologie in der Psychodiagnostik e.V. (VDGP) München

Auf folgenden Seiten lesen Sie Informationen

  • über die Möglichkeiten des Einsatzes der “Kleinen Testbatterie” in der Praxis von Psychologen, Pädagogen und weiteren psychosozialen beratenden Berufen
  • und über die Angebote projektiver Testverfahren, die Diagnose psychologisch-pädagogischer Schwierigkeiten.

Der Verein für Dynamische Graphologie in der Psychodiagnostik e.V. (VDGP) vertritt die Grundlagen des Lehrgutes von Ursula Avé-Lallemant.

“Dynamisch” bezieht sich auf die temporäre Ausformung der Handschrift in verschiedenen Lebensphasen (Psychologie) im Gegensatz zur festen Struktur der Charakterbildung (Charakterologie). Die Dynamische Graphologie versucht die Wandlungen besonders jugendlicher Menschen in der Handschrift und in graphischen Tests aufzuspüren.

Der VDGP wurde 1991 von Ursula Avé-Lallemant und Mitgliedern des vormaligen Studienkreises Ausdruckswissenschaft in München gegründet. Seit 2008 ist der VDGP Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Schriftpsychologie und Schriftexpertise e. V.  (EGS).

Der Verein setzt sich ein für die Forschung, Weiterentwicklung und Absicherung der Graphologie sowie graphischer Testverfahren. Der Verein sieht seine Aufgaben in der Durchführung von Seminaren, Symposien zur Fortbildung und in der Pflege von Kontakten mit Berufstätigen in psychosozialen, pädagogischen,  graphologischen und schriftpsychologischen Bereichen.