Sterne-Wellen-Test

Der Sterne-Wellen-Test

Analyse der bewegten und gestalteten Raumsymbolik.

Der Sterne-Wellen-Test (SWT) wurde 1978 von der Graphologin Ursula Avé-Lallemant entwickelt und in zahlreichen Ausführungen interkulturell zu validieren versucht.

Er greift die graphologischen Elemente der Schriftgestaltung auf:

  • die Bewegung (Meereswellen)
  • und die Formung (Sternenhimmel).

Die Strichqualität dient der Erfassung der rational-emotionalen Verfassung des Zeichners. In der Darstellung der Elemente  erlaubt der SWT Einblicke in das individuelle Welterleben und in möglicherweise unbewusste Konflikte, welche Jugendliche häufig bedrückend quälen. Auch hier ist die direkte Zugänglichkeit in die naturhafte Symbolwelt ein dankbares Fundament für die beratende Hilfestellung.

Der SWT kann gut verwendet werden als Reifetest im Kindes- und Vorschulalter, da er Auskunft gibt über die reale Erfassungsfähigkeit des Kindes und die sensible Reife (Strichqualität).