Methoden

Philosophie

Die Mitglieder des Vereins sind in den Bereichen der Psychologie, Graphologie und Schriftpsychologie, in der Pädagogik und in weiteren psychosozialen Berufen tätig. Sie bringen aus ihrer Praxis Fallbeispiele mit, die in Tagesseminaren bearbeitet werden. Hierbei erfassen sie auf Grundlage der Handschrift und der graphischen Tests (Baumtest, Wartegg-Zeichentest und Sterne-Wellen-Test) die jeweilige Persönlichkeitsstruktur und diskutieren über Beratungsschwerpunkte und Möglichkeiten der Hilfestellung. Die Interpretation der Schriftphänomene und der graphischen Tests geschieht in gemeinsamen Gesprächen anhand der klassischen Graphologie sowie des Lehrgutes von Ursula Avé-Lallemant, der Begründerin der „Dynamischen Graphologie“, so dass Einzeldeutungen immer der Überprüfung und Korrektur ausgesetzt sind (Evaluation).Ihre Methode gewinnt zunehmend an Bedeutung, da zum einen die Übung im Schreiben zurückgeht und zum anderen die Kombination der klassischen Graphologie mit den graphischen Tests ein vielseitiges diagnostisches Spektrum bietet. Durch die Tagesseminare des Vereins wird die Übung in der Erkenntnis und Interpretation kontinuierlich geschult.